Mitgliedsvereine
NWDSB
DSB

Heinz Weerda vom Jade WTC ausgezeichnet
12.07.2019 23:23 Uhr

Heinz Weerda, Präsident vom Jade Wuftaubenclub (WTC) wurde kürzlich ausgezeichnet. Die Goldene Ehrennadel vom Deutschen Schützenbund empfing der 72 jährige aus den Händen von Peter Wiechmann, Präsident sowie Rita Mehl, Sportleiterin des Oldenburger Schützenbundes (OSB).  


Ausgezeichnet für seine Leistungen um das Deutsche Schützenwesen zeigte sich der Landwirt im Ruhestand gerührt. Dennoch, für Heinz Weerda gibt es auch mit 72 keinen Stillstand. Wie er sagt: „mit 65 soll man einen Gang runter schalten, aber nicht bei den Wurftauben“.


Die Idee für einen Wuftaubenclub entstand 1996, mit gleichgesinnten gründete er diesen dann 1998. „Die Politik war immer auf unserer Seite, es ging immer Partnerschaftlich zu. Für 2020 ist ein weiterer Schießstand geplant. Acht 100 Meter Bahnen und eine für die Laufende Scheibe sollen es sein. Im Frühjahr soll hier der erste Spatenstich erfolgen.


Die Mitgliedergewinnung steht ebenso hoch im Kurs, das einfache Rezept von Weerda, Angebote schaffen.  Im letzten Jahr waren es 34 neue Mitglieder die den Weg zum Jade WTC fanden. „Jeder der Schießen will soll die richtige Disziplin für sich bekommen" so Weerda weiter.  Eine halbe Million Wurftauben wurden im letzten Jahr beschossen, Tendenz steigend. Diese sind aus umweltfreundlichen Kunstharzbindemittel hergestellt.


Die Jugend liegt ihm am Herzen, beim Jade WTC sei jeder herzlich Willkommen.  Egal ob Neuling oder alter Hase, alle sind hier gleich, eine Sitzordnung gibt es hier schon gar nicht. 10 Prozent macht derzeit der Anteil der Jugendlichen aus.  Belohnt wurde der Einsatz mit Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften im letzten Jahr.


An den Vereins-Ruhestand denkt Heinz Weerda übrigens noch nicht „eine Amtszeit möchte ich noch machen, wenn die Mitglieder mich wählen“. Die Chancen stehen gut bei so viel Einsatz.



Von: Sven Kreklau (Bezirkspressewart)

Bilder...






zurück...