Mitgliedsvereine
NWDSB
DSB

DM 6. WK Tag 30.8. 2017 – Medaillenregen - Gold durch Christian Bergmann, Silber für Elke Seeliger, Bronze für Silvia Huesmann, Hubert Eveslage und Marcel Handrick
31.08.2017 19:39 Uhr

Am Morgen hatte man an diesem Tag auf Medaillen gehofft, jedoch erst am Nachmittag kam der Medaillenregen! Beim Zimmerstutzen der Herren landete Frank Reintjes vom SV Etzhorn mit 275 Ringen auf Platz 31. 


Zimmerstutzen Körperbehinderte SH 1/AB 1 ohne HM: Norbert Strauch konnte sich von unseren Teilnehmern mit 262 Ringen in Szene setzen und das war Rang 6 der 1o Teilnehmer.


Zimmerstutzen Körperbehinderte SH 2/AB 2 m/w mit  HM: Gleich 39 Starter wollen die begehrten Medaillen haben, auch drei von uns in der großen Anzahl. Das war dann der erste Medaillengewinn an diesem Tag. Silvia Huesmann vom SV Etzhorn gewann mit 283 Ringen die Bronzemedaille und konnte den bisher in München gewonnenen Medaillen eine weitere hinzufügen. Da war sie schon sehr stolz. Auch Helmut Haag und Heinz-Gerold Fürup waren mit  Platz 15 und 16 im ersten Drittel platziert. 


KK 3 x 20 Herren Altersklasse : Bei der Altersklasse waren die beiden besten Plätze der 13. Rang von Holger Andersohn mit 562 Ringen und Marco Hummler vom SV Wiefelstede mit 561 Ringen auf Platz 16. 


KK 3 x 20 Körperbehinderte  SH1 / AB 1 w  o. HM: Es gab dann am Ende des Tages dann doch noch eine erhoffte Medaille im KK 3 x 20 Wettbewerb durch Elke Seeliger. Nach einem großen Kampf und einem knappen Ausgang gewann sie die Silbermedaille mit 572 Ringen. Für sie die zweite Medaille bei dieser DM. 


Freie Pistole Herren – Altersklasse: Hier war Maik Ritter von den Oldenburger Schützen mit 521 Ringen auf Platz 18 gut dabei. 


Armbrust 10 m 


Damen: Hier konnte Anke Horstmann vom SV Etzhorn, wie in fast jedem Jahr, ein gutes Ergebnis vorweisen. Diesmal waren es 378 Ringe und Platz 18. 


Herren Altersklasse: Knapp an der Medaillenrängen vorbei ging es hier für die Topschützen Robert Strauch und Michael Becker (beide SV Etzhorn).Es fehlte bei beiden nur 1 Ring zum Treppchen. Mit jeweils 383 Ringe hatten beide den Wettkampf mit Platz 5 und 6 beendet.


Wurfscheiben Flinte Doppeltrap


Männer: Zumindest wird der Einsatz bei den Herren mit der DSB Urkunde für Platz 6 in der Teamwertuung für den Verein WTC Oldenburger Münsterland belohnt. Sie stellten insgesamt 90 % der Teilnehmer in allen Klassen in dieser Disziplin. In der Einzelwertung konnte sich Markus Grote über Platz 9 der 23 Teilnehmer freuen. 


Junioren A: Hier hat der WTC Oldenburger Münsterland aus dem Kreis Vechta seit 4 Jahren immer den Meister gestellt und das wollte man fortsetzen. Mit 3 Teilnehmer im 11er Feld ging man auf die Medaillenjagd. Dazu musste man zuerst mal 5 Durchgänge absolvieren, wo bei 15 x 2 Scheiben 30 Treffer möglichen waren. Hubert Eveslage, sein jüngerer Bruder Paul (noch Junior B) und Christian Bergmann waren voll konzentriert und belegten nach der Vorrunde die Plätze 1,3 und 6. Beim Finale war dann alles wieder bei Null. Nach 15 (je 2 Scheiben) musste Paul Eveslage mit erreichten 18 Treffern  den Platz räumen und das war dann ein toller 6.Platz für ihn. Hubert Eveslage hatte – als Bester der Vorrunde – mit 25 Treffern das Match um Bronze erreicht und Christian Bergmann mit 27 Treffern das Match um die Goldmedaille. Zuerst hat Hubert gefordert. Das Unternehmen Bronze verlief spannend. Beide Teilnehmer hatten nach der Runde 25 Treffer und so musste die Entscheidung durch Shoot-off fallen. In Durchgang zwei des Stechens konnte Hubert den Fehler des Kollegen nutzen und traf beide Scheiben. Das war der umjubelte Gewinn der Bronzemedaille. Nun hieß es Daumen drücken für Christian Bergmann.   Vor 2 Tagen wurde er 5. im Trap und das wollte er ändern. Er startete top und sein Kollege zeigte ein wenig Nerven. Den dadurch gewonnenen Vorsprung  von bis zu 4 Treffern verteidigte er mehr als souverän. Mit 27(!!!) Treffern, besser als in der gesamten Vorrunde wurde er der verdiente Goldmedaillengewinner. Ein Riesenerfolg für einen jungen Sportler, der immer top drauf ist. Die Glückwünsche der Mutter, der Vereinskollegen und der Verbandsvertreter waren ihm sicher. Zwei Medaillengewinner aus einem Verein, das ist ein großer Erfolg für den Verein und die Verantwortlichen um Jürgen Hubbermann. 


Herren Altersklasse / Senioren: Auch hier gab es die DSB Urkunde für das Team des WTC OM in der Besetzung Christoph Klapheck, Jacob Eveslage und Wilfried Wübbeler für den 5. Rang. Mittelplätze gab es für die Teilnehmer in den Einzelwettbewerben.



Von: OSB / NWDSB

Bilder...






zurück...